Schutzgebietsausweisungen

Das saarländische Umweltministerium hat mit der Aufstellung von Schutzgebietsverordnungen von über 100 Natur- und Landschaftsschutzgebieten begonnen.  Auf Forderung der EU werden für die bisherigen Natura 2000 und FFH-Gebiete Naturschutz- und Landschaftsschutzgebiete ausgewiesen. Auch der Privatwald wird betroffen sein. Dies kann eine teilweise Einschränkung Ihrer Nutzungrechte bedeuten.

Wir sind der Meinung, dass durch die Kleinparzellierung und die große Anzahl der Eigentümer - im Saarland fast 40.000 Eigentümer auf 26.500 Hektar Privatwaldfläche - eine bunte Vielfalt von Waldstrukturen unterschiedlichster Baumarten und Nutzungsintensität gebildet hat, die nichts anderes ist als Biodiversität in Reinkultur.

Diese Vielfalt hat sich durch nachhaltige Waldwirtschaft - besonders im Privatwald, wo sie auch erfunden wurde - entwickelt, ohne dass von Außen durch gesetzgeberische Eingriffe in die Freiheit des Eigentums eigegriffen werden musste.

Schönheit und Charakter unserer Landschaft ist durch jahrhundertelange Bewirtschaftung entstanden und nicht durch die "Käseglocke" eines überkommenen Naturschutzgedankens.

Es kann nicht sein, dass Partikularinteressen verschiedener Gesellschaftsgruppen - seien dies Freizeitsportler, Erholungssuchende, Naturschützer, Jäger u.a. - auf dem Rücken der Waldbesitzer verfolgt weren. Die Sozialverpflichtung des Eigentums bedeutet nicht, dass die Forderungen aller möglichen Interessengruppen erfüllt werden müssen; zumal die angebliche Gefährdung des Allgemeinwohls oft aus politischen und machtstrategischen Gründen vorgeschoben wird.

Wir fordern daher:

  • Größtmögliche Reduzierung der Eingriffe in die Freiheit des Eigentums
  • Beteilligung der Waldbesitzer an der Schutzgebietssusweisung
  • Keine Erstellung von Managementplänen ohne Einbeziehung der Eigentümer
  • Keine enteignungsgleichen Eingriffe in die Nutzungsrechte ohne Ausgleichszahlung

Diese Forderungen hat unser Verband bereits in persönlichen Gesprächen mit Minister Jost zum Ausdruck gebracht.

In ständigen Gesprächen mit dem Ministerium für Umwelt- und Verbraucherschutz sowie der Beteiligung bei der Ausweisung der einzelnen Schutzgebiete beglleiten wir diesen Prozess und die gesamte Entwicklung  aktiv im Interesse der Waldbesitzer.

Weitere Informationen

  Bin ich von der Ausweisung von Schutzgebieten betroffen?

An unsere Mitglieder und alle Waldbesitzer appelieren wir, regelmäßig in den örtlichen Bekanntmachungsblättern zu überprüfen, ob in ihrem Bereich neue Schutzgebiete geplant sind und welche Einschränkungen sich hieraus ergeben.

Sollten Sie betroffen sein und Nutzungseinschränkungen unterworfen werden, so wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle.

Obenstehend finden Sie einen Link auf eine Seite des Geo-Portal Saar, aus dem Sie die jetzigen Natura-2000 Gebiete ersehen können, die hauptsächlich die Grundlage für die künftigen Schutzgebietsausweisungen darstellen.